Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


1 Vorsitzender des Ortsvereins Georg Wintersperger

herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsverein Markt Wallersdorf! Wir wollen Sie hier über die politische Arbeit und unsere Aktivitäten im SPD-Ortsverein aktuell informieren. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Sie sind herzlich eingeladen, uns Ihre Anfragen und Anregungen zukommen zu lassen. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie sich selber ebenfalls zusammen mit uns für eine sozial gerechte Politik für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde und im Landkreis Dingolfing-Landau engagieren wollen. Der SPD-Ortsverein Markt Wallersdorf freut sich auf Ihren Besuch!

Ihr,

 

Georg Wintersperger
Vorsitzender
SPD OV Markt Wallersdorf

 

13.12.2019 in Kommunalpolitik

Herbert Fellinger bei der Jahresabschlussfeier des Turnvereins

 
Herbert Fellinger und O. Hirschbichler nehmen I. Friedberger, G. Zollner und F. Aster in Ihre Mitte. (Foto Lengfelder)

Das alljährliche „Nikolausturnen“ des Turnvereins war wieder sehr gut besucht und die kleinen als auch die großen Künstler durften sich präsentieren.„Zirkusdirektor“ und erster Vorsitzender Werner Hahn begrüßte Bürgermeister Ottmar Hirschbichler sowie die Bürgermeisterkandidaten, die Markträte, die Ehrenmitglieder, die Vereinsvorstände, die Mitglieder, Eltern, Omas und Opas.„Danke an den Turnverein, ihr stellt alle Jahre zu dieser Feier ein tolles Programm auf und so wünsche ich uns allen eine tolle Zirkusshow“, sagte Bürgermeister Ottmar Hirschbichler in seinem Grußwort.„Lasst euch heute vom Turnverein in die fantastische Welt des Zirkus entführen“.

13.12.2019 in Umwelt

Gestaltungsmöglichkeiten von Entscheidungsträgern zur Energiewende in der Kommune

 
Herbert Fellinger beim - Netzwerken mit Alten Bekannten - aus der Branche

Das diesjährige BVF-Symposium, das vom 13-14. November 2019 in Würzburg stattgefunden hat, stand ganz im Zeichen der Energiewende. Geladen waren Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Planung sowie Referenten und nicht zuletzt die Ehrenmitglieder des BVF Herbert Fellinger und Bernd Quiel.

Auch Vertreter kommunaler Einrichtungen waren anwesend um den Vorträgen zu folgen. Aus kommunaler Sicht waren vor allem die ersten drei Referate von besonderem Interesse.

12.12.2019 in Bundespolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD-Kreisverband beim SPD-Parteitag vertreten

 
SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier (li.) diskutierte die Beschlüsse des SPD-Parteitags in Berlin mit dem Bundesmi

Aufbruch in„die Neue Zeit“ lautete das Motto des SPD-Bundesparteitages in Berlin am vergangenen Wochenende. Als SPD-Delegierter war der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier aus Steinberg-Warth sozusagen hautnah dabei. Der Parteitag startete am Freitags mit der Wahl der neuen Doppelspitze Saskia Esken aus Baden Württemberg und Norbert Walter-Borjans aus Nordrhein-Westfalen. Dieses Duo haben die Mitglieder zuvor in einer Befragung mehrheitlich bestimmt und der Bundesparteitag bestätigte das Votum deutlich. Besonders freute sich Vilsmeier darüber, dass mit Johanna Uekermann aus Niederbayern und Uli Grötsch aus der Oberpfalz unsere Region wieder stark im SPD-Parteivorstand vertreten ist.

Am Samstag und Sonntag standen die inhaltlichen Beschlüsse im Vordergrund. Besonders ragt dabei das SPD-Konzept für einen starken Sozialstaat heraus, so SPD-Kreisvorsitzender Vilsmeier. In dem Beschluss, der vom gesamten Parteitag einstimmig verabschiedet worden ist, stehen unter anderem Zukunftsinvestitionen von 450 Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren im Mittelpunkt. Des Weiteren sollen die Ungerechtigkeiten für langjährige Beitragszahler bei Hartz IV korrigiert werden und ein Bürgergeld eingeführt werden. Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit müssen bei einem gerechten und modernen Sozialstaat im Mittelpunkt stehen, der auch auf die Herausforderungen durch die Digitalisierung reagieren kann, betonte Vilsmeier. Mehr Chancen, mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit mit einem Sozialstaat als Partner für die Menschen ist die Leitschnur, der engagierte und fleißige Bürger soll sich nicht gegängelt fühlen, wenn er einmal auf Unterstützung angewiesen ist, betonte Vilsmeier. Die schwarze Null im Bundeshaushalt und die Schuldenbremse in der jetzigen Form ist eher hinderlich, als sinnvoll, wenn wir uns für die kommenden Jahre besonders beim Klimaschutz wappnen wollen. Das ist volkswirtschaftlich sinnvoll und generationengerecht, erklärte Vilsmeier, genauso wie unsere Forderung nach einer Wiedereinführung der Vermögensteuer für superreiche und der Abkehr von den Gängelungen bei Hartz-IV.

Natürlich ist beim SPD-Parteitag immer die Gelegenheit sich mit den "Großkopferten" in der Politik einmal direkt zu unterhalten und ihnen ein Meinungsbild von der Basis mitzugeben. So nutze Bernd Vilsmeier die Möglichkeit zu einem Gespräch unter anderem mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil, der den größten Einzeletat in der Bundesregierung verantwortet. Unverständlich ist für Heil und Vilsmeier, dass die Leistungen in der Bundesregierung für das Land nicht wahrgenommen werden, so zum Beispiel die Senkung der Einkommenssteuer, bessere Löhne in sozialen Berufen, Abschaffung des Solis für die meisten, mehr Schutz für Paketboten, Parität bei den Krankenkassenbeiträgen, Stärkung des Zolls beim Kampf gegen Sozialbetrug, Verbesserungen bei Leih- und Zeitarbeit, Entlastung von Geringverdienern, die Einführung eines sozialen Arbeitsmarkts und der Brückenteilzeit, höheres Kindergeld, Verbesserungen bei der Mütterrente, beim Bafög, für Azubis, für  Rentner, in der Pflege, für Mieter und noch so vieles mehr. Da waren sich Heil und Vilsmeier einig, dass wir noch besser kommunizieren und erklären müssen, damit die richtigen Botschaften durchdringen und die Bürger nicht von einigen lauten Schreihälsen weiter verunsichert werden.

26.11.2019 in Kommunalpolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier - SPD-Kreisverband nominiert SPD-Kreisvorsitzenden

 
Dr. Bernd Vilsmeier stellte sein 10-Punkte-Programm vor

„Ich nehme die Herausforderung gerne an und möchte die erfolgreiche Arbeit von Landrat Heinrich Trapp für unseren Landkreis Dingolfing-Landau fortsetzen!“, sagte Kreisrat und SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier bei seiner Nominierung zum Landratskandidaten der SPD am vergangenen Samstag im Gasthaus Baumgartner in Steinberg-Warth. Der 53-jährige Tiermediziner und gebürtige Vilstaler aus Marklkofen-Warth ist seit 10 Jahren SPD-Kreisvorsitzender und Kreis- und Gemeinderat.

Landrat Heinrich Trapp zog bei der SPD-Veranstaltung ein Resümee seiner Amtszeit seit 1991. Trapp sieht sein Werk bei Dr. Vilsmeier in den besten Händen: „Bernd Vilsmeier ist kompetent, erfahren, bestens vernetzt, einsatzfreudig und werteorientiert“, sagte Trapp. „Es ist schon ein sehr gutes Erbe, aber auch eine echte Herausforderung“, erklärte Vilsmeier, damit meint er die fast 29 Jahre erfolgreiche Arbeit von Heinrich Trapp für den Landkreis Dingolfing-Landau.

Diese erfolgreiche Arbeit will Dr. Bernd Vilsmeier als Landrat für Dingolfing-Landau fortsetzen, zusammen mit einer starken SPD-Kreistagsfraktion und mit Unterstützung durch die 20 SPD-Ortsvereine in den 15 Städten und Gemeinden im Landkreis.

In seinem 10-Punkte-Plan skizzierte Dr. Vilsmeier seine Vorstellung für einen wirtschaftlich erfolgreichen und lebenswerten Landkreis Dingolfing-Landau, in dem die Bürgerinnen und Bürger gerne leben und arbeiten. Als Sozialdemokrat will Vilsmeier alle im Blick haben, denn die Menschen müssen sich sowohl im privaten als auch im Beruf wohlfühlen. Und die bedarfsgerechte Betreuung von Kindern, Jugendlichen und auch der Senioren gehören zu einem menschenfreundlichen Umfeld.

Zu den wichtigen Inhalten gehören die Schulen, damit wir in Dingolfing-Landau unseren jungen Menschen eine vollständige Bildungslandschaft anbieten können, damit sie nicht wegziehen müssen. Die Krankenhäuser und Kreisaltersheime sollen zukunftsfest gemacht werden. Der öffentliche Personenahverkehr muss in ein überörtliches Konzept eingebunden werden, damit er für die Bürger attraktiver wird. Da kann sich der Freistaat keinen schlanken Fuß machen.

Umwelt, Natur, Senioren, Jugend und Familien, sowie kulturelle Angebote sind wichtige Bestandteile für einen attraktiven Landkreis. Natürlich stehen die Ehrenamtlichen im Focus, diese halten unsere Gesellschaft im Inneren zusammen. Wichtige Standbeine sind eine starke örtliche Wirtschaft, natürlich sind die großen Betriebe das Rückgrat für gute und qualifizierte Arbeitsplätze. Ein wichtiger Faktor ist und bleibt die Landwirtschaft, für gesunde Nahrungsmittel und zum Erhalt der vertrauten Kulturlandschaft.

„98 Prozent aller Politiker in Deutschland sind ehrenamtlich tätig in den Städten, Gemeinden und Landkreisen. Das ist das Herz unserer Demokratie!“, stellte Bernd Vilsmeier fest, „ich brauche Eure Unterstützung, damit wir die erfolgreiche Arbeit von Heinrich Trapp fortführen und unseren Landkreis weiter nach vorne bringen!“

19.11.2019 in Ortsverein

Bürgernähe wie "WIR" Sie verstehen und 100 Jahre Ortsverein

 
Die Wunschliste der Bürger wurden von Mike Schöfer, Georg Wintersperger, Herbert Fellinger und Rudi Frankl aufgenommen

Für das große Interesse der Bevölkerung zu unserem Infostand am Mantelsonntag, den 27.10.2019,  bedanken wir uns herzlich. Unterstützt durch Bilderbuchwetter und einen Feuerwehrlöschzug aus dem Jahre 1963 fand die Informationsveranstaltung nicht nur optimale Rahmenbedingungen sondern auch regen Zuspruch.Für Interessierte Bürger gab es nicht nur Bier und selbst gepressten Quittensaft sondern auch offene Ohren für Bürgeranliegen die auf der Seele brannten. Das historische Ambiente war allerdings mehr dem Gründungsjahr 1919 gewidmet. Mittlerweile gibt es auch Hinweise auf eine Zusammenkunft des Ortsvereins im Dezember 1918.

Wie bereits angekündigt veröffentlichen wir hier die Anliegen der Bürger als Wunschliste.  Es waren natürlich auch kleinere Beschwerden wie ungepflegtes Straßenbild, Bachräumung in Moosfürth, Kinderplatzzustand in Altenbuch, überhängende Sträucher und ungepflegte Gärten der Nachbarn dabei, die jedoch nur selten von der Marktgemeinde geändert werden können.

Termine

Alle Termine öffnen.

15.12.2019, 14:00 Uhr Weihnachtsfeier

15.12.2019, 15:00 Uhr 100 Jahre SPD Wallersdorf

15.12.2019, 15:00 Uhr 100 Jahre SPD Ortsverein mit Mitgliederehrung
Mit einer kleinen Feier wird an die Vereinsgründung vor über 100 Jahren gedacht. Mit historischen Aufzeichnungen w …

16.12.2019, 14:00 Uhr Sitzung Kreistag DGF-LAN

17.12.2019, 08:30 Uhr AWV Isar-Inn: Zweckverandssitzung

Alle Termine

Besucherzähler

Besucher:640150
Heute:95
Online:5