Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


Georg Wintersperger Vorsitzender des Ortsvereins

herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsverein Markt Wallersdorf! Wir wollen Sie hier über die politische Arbeit und unsere Aktivitäten im SPD-Ortsverein aktuell informieren. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Sie sind herzlich eingeladen, uns Ihre Anfragen und Anregungen zukommen zu lassen. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie sich selber ebenfalls zusammen mit uns für eine sozial gerechte Politik für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde und im Landkreis Dingolfing-Landau engagieren wollen. Der SPD-Ortsverein Markt Wallersdorf freut sich auf Ihren Besuch!

Ihr,

 

Georg Wintersperger
Vorsitzender
SPD OV Markt Wallersdorf

 

04.05.2020 in Adventskalender

SPD Kreis- und Ortsverband gedachte dem Ende des 2. Weltkrieges

 
Die Teilnehmer vor dem Genkstein. Foto. Veronika Lengfelder

Zum 87. Jahrestag des Untergangs des Freistaates Bayern am 29. April 1933 mit der Zustimmung aller Parteien zum Ermächtigungsgesetz in Bayern - außer den 16 sozialdemokratischen Abgeordneten - veranstaltete die in Dingolfing-Landau und Wallersdorf wieder die Gedenkfeier an der Gedenkstätte der 189 Opfer des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau bei der Wallersdorfer Sebastianikirche. Nur noch die 16 Sozialdemokraten angeführt von Albert Roßhaupter, einen gebürtigen Niederbayern, fanden damals den Mut sich den Nazis entgegenzustellen.

Im Jahr 2020 gedenken wir ganz besonders des Endes des 2. Weltkrieges vor 75 Jahren, so SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier und SPD-Ortsvorsitzender Georg Wintersperger. Die alljährliche Gedenkfeier konnte aufgrund der derzeitigen Corona-Krise und den bestehenden Maßnahmen diesmal nur im kleinem Kreis stattfinden. Eine virtuelle Teilnahme wird über das Internet und den sozialen Medien ermöglicht.

03.05.2020 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD gedachte dem Ende des 2. Weltkrieges an der KZ-Gedenkstätte Ganacker-Erlau

 
Bernd Vilsmeier schilderte die Ereignisse von der Machtergreifung der Nazis 1933 bis zur Befreiung 1945

Wallersdorf - Dingolfing/Landau.
Zum 87. Jahrestag des Untergangs des Freistaates Bayern am 29. April 1933 mit der Zustimmung aller Parteien zum Ermächtigungsgesetz in Bayern - außer den 16 sozialdemokratischen Abgeordneten - veranstaltete die in Dingolfing-Landau und Wallersdorf wieder die Gedenkfeier an der Gedenkstätte der 189 Opfer des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau bei der Wallersdorfer Sebastianikirche. Nur noch die 16 Sozialdemokraten angeführt von Albert Roßhaupter, einen gebürtigen Niederbayern, fanden damals den Mut sich den Nazis entgegenzustellen.

30.04.2020 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Gedenken an 75 Jahre Kriegsende und den „Tag der Befreiung“

 

Gedenken an 75 Jahre Kriegsende und den „Tag der Befreiung“

75 Jahre Auflösung des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau

am Donnerstag, den 30. April 2020

bei der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau.

Wallersdorf.

Zum Gedenken an 75 Jahre des Endes des 2. Weltkrieges in Deutschland und Europa am 08. Mai 1945 und den damit verbundenen "Tag der Befreiung" Bayerns und Deutschlands vom Nazi-Terror findet die alljährliche Gedenkfeier des SPD-Kreisverbandes Dingolfing-Landau und des SPD-Ortsvereins Wallersdorf in diesem Jahr wieder am 30. April bei der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Erlau bei der Sebastiani-Kirche in Wallersdorf statt.

 

Corona-bedingt können wir dieses Jahr das Gedenken vor Ort nur im "kleinsten Kreise" durchführen. Wir werden Euch/Ihnen aber das Gedenken über die lokalen Zeitungen, über das Internet und die sozialen Medien zugänglich machen.

Daher bitten wir dringend darum, nicht zur Gedenkfeier nach Wallersdorf anzureisen!

 

Zudem wurde das KZ-Außenlager Ganacker-Erlau vor fast genau 75 Jahren aufgelöst und die verbliebenen Häftlinge von der SS auf die furchtbaren Todesmärsche geschickt, die vielen ganz sinnlos das Leben kosteten.

 

30.03.2020 in Bundespolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

Soforthilfen für kleine Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige

 
Florian Pronold im Bundestag

Florian Pronold begrüßt, dass der Corona-Schutzschirm der Bundesregierung auch Kleinstunternehmen – dazu gehören auch Landwirte – , Freiberuflern und (Solo-)Selbst-ständigen dabei hilft, in der Krise ihre Existenz zu sichern.

25.03.2020 in Bundespolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

Schutzschirm für Unternehmer und Beschäftigte - Florian Pronold begrüßt Nachtragshaushalt in Höhe von 156 Mrd. Euro

 
Florian Pronold im Bundestag

Niederbayern/Berlin: Der Bundestag hat einen milliardenschweren Schutzschirm für
Krankenhäuser, Unternehmen und Beschäftigte verabschiedet. Ein Solidaritätsprogramm,
das die gewaltigen volkswirtschaftlichen Herausforderungen der Corona-Krise abmildern
soll. Die Maßnahmen bauen auf den Erfahrungen der Wirtschafts- und Finanzkrise von 2008
auf. Ein Baustein des Schutzschirms ist die Erleichterung bei der Kurzarbeit. Florian Pronold:
„Gerade bei uns in der Region hat sich schon vor 12 Jahren gezeigt, dass wir die Krise enorm
durch die Kurzarbeit abschwächen konnten. Insolvenzen und Massenarbeitslosigkeit
konnten wir abwenden. Und auch jetzt können wir so die Sorgen vor Arbeitslosigkeit und
Unternehmenspleiten verringern.“