25.01.2020 in Kommunalpolitik

Auftaktveranstaltung mit dem "Idealen Bürgermeister"

 
Herbert Fellinger bei der Beschreibung des "Idealen Bürgermeisters"

Am Samstag, den 25.01.2020 konnten sich Herbert Fellinger mit Georg Wintersperger über das große Interesse freuen, dass für die Auftaktveranstaltung aufgebracht wurde. Bis zum letzten Platz war die Wirtsstube gefüllt und Georg Wintersperger konnte, neben der Presse und seinen Marktratskollegen, zahlreiche Interessierte Bürger zur Auftaktveranstaltung begrüßen. Als erster Punkt standen die Listenkandidaten zur Vorstellung bereit und die Zuhörer konnten einer sehr abwechslungsreichen, interessanten als auch humorvollen Präsentation folgen. Nach der Kandidatenvorstellung übernahm Georg Wintersperger das Wort und erläuterte anhand eines Musterwahlscheines den Wahlmodus. Die SPD würde sowohl bei der Marktrats- als auch bei der Kreistagswahl unter Liste Nr. 5 zu finden sein.

21.01.2020 in Kommunalpolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

Podium der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft in Wallersdorf

 
Dr. Bernd Vilsmeier fordert eine bessere Unterstützung der örtlichen Wirtschaft und mehr hochwertige Arbeitsplätze.

Wallersdorf.

Am vergangenen Donnerstag hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft zu einem Podium zu den Perspektiven des Arbeitsmarktes in den Bräuhof in Wallersdorf eingeladen. Am Podium saßen die Landratskandidaten für Dingolfing-Landau Christine Aigner (B90/Grüne), Werner Bumeder (CSU) und DR. Bernd Vilsmeier (SPD), des Weiteren Christian Bockes von der Agentur für Arbeit und der Moderator, der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt.

Der bayerische Arbeitsmarkt kann auf eine sehr positive Entwicklung zurückblicken. Im Landkreis Dingolfing-Landau lag die Arbeitslosenquote 2018 mit 2,7 Prozent sogar noch unter dem bayerischen Durchschnitt. Gleichzeitig eilte die sozialversicherungspflichte Beschäftigung von Rekord zu Rekord. Der durch die digitale Transformation ausgelöste Strukturwandel bringt jedoch für Unternehmen und Beschäftigte große Herausforderungen mit sich: Arbeitnehmer müssen sich kontinuierlich weiterbilden, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten. Unternehmen brauchen genügend gut ausgebildete Fachkräfte, um im internationalen Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wirtschaftlich dominiert wird der Landkreis Dingolfing-Landau von der Automobilindustrie, besonders durch den Standort Dingolfing von BMW. Die beiden größten Arbeitgeber im Landkreis gehören zur Automobilindustrie. Durch den großen Anteil an Arbeitsplätzen im verarbeitenden Gewerbe, besteht hier ein großes Substituierungspotential, das heißt, knapp 52 Prozent der Arbeitsplätze könnten durch Digitalisierung und Rationalisierung in den nächsten Jahren wegfallen, so Christian Bockes.

Obwohl die örtliche Autoindustrie nach modernsten Standards arbeitet und produziert, bestehen derzeit doch Verunsicherungen durch die vom Klimawandel ausgelösten Diskussionen zur Mobilität mit dem Verbrennungsmotor. Dr. Vilsmeier stellet fest, dass wir in den kommenden Jahren sicherlich noch immer ganz gut dastehen werden, aber wir müssen in die Zukunft denken. Die derzeitige Diskussion um die Elektromobilität ist sicher noch nicht der Weisheit letzter Schluss, stellet Vilsmeier fest. Die Grundlage sind bestens ausgebildete, motivierte junge Leute. Daher sorgen der Landkreis und die Kommunen für beste Bildungsangebote. Umso unverständlich war in den vergangenen Jahren, warum die Bayerische Staatsregierung solange keine BOS/FOS im Landkreis verhindert hat. Gerade weil man hier den größten gewerblichen Arbeitgeber vor Ort hat, wäre schon lange eine vollständige Schullandschaft, inklusive Zweiten Bildungsweg, nötig gewesen.

Auch müssen wir uns im Landkreis breiter wirtschaftlich aufstellen. Wir brauchen mehr Forschung und Entwicklung als Ergänzung zur Produktion, dazu einen breiten Mittelstand, damit wir nicht mehr so krisenanfällig sind, wenn es einmal in der Autoindustrie nicht so läuft, wie 2007 und 2008. Besonders der Mittelstand ist auf eine gute Unterstützung und Wirtschaftsförderung angewiesen, darum hat unser Landrat Trapp zusammen mit der SPD-Fraktion lange genug kämpfen müssen, erklärte Dr. Vilsmeier.

14.01.2020 in Lokalpolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD-Wallersdorf stellte die Marktratsliste vor

 
Herbert Fellinger (mi.), die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten mit SPD-Landratskandidaten Bernd Vilsmeier (re.)

Der Rückhalt für Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger

SPD-Wallersdorf stellte die Marktratsliste vor

Im FC-Wallersdorf-Vereinsheim traf sich der SPD-Ortsverein zur

Nominierung der SPD-Marktratskandidaten. SPD-Ortsvorsitzender Georg Wintersperger begrüßte die vielen Gäste im vollen Vereinsheim. „Unser Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger bringt sehr viel Herzblut ein. Durch seine zwölfjährige Zugehörigkeit zum Marktrat ist er kommunalpolitische sehr erfahren. Ein ganz besonderer Gruß galt den Kandidaten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und den Bürgermeisterkandidaten unterstützen.“ Bei der Kommunalwahl stehen die Persönlichkeiten im Vordergrund, nicht unbedingt die Parteizugehörigkeit.

SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier betonte, dass der Bürgermeister eine starke Fraktion im Marktrat brauche und bat um Unterstützung bei der Wahl.

Wir sind sehr fleißig“, stellte Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger fest, schon bei den Bürgern im gesamten Gemeindegebiet unterwegs ist. Unterstützung hat er beim SPD-Ortsverein, der seit vielen Jahren sehr aktiv agiert und rund ums Jahr viele Veranstaltungen zu den verschiedensten Anlässen und Themen organisiert.

Einstimmig wurde die SPD-Marktratsliste unter der souveränen Leitung von Bernd Vilsmeier bestimmt:

Die Marktratsliste der SPD sieht folgendermaßen aus:

1. Herbert Fellinger, Wallersdorf, 2. Georg Wintersperger, Wallersdorf, 3. Werner Dippl, Wallersdorf, 4. Simon Wintersperger, Wallersdorf, 5. Adolf Zollner, Wallersdorf, 6. Martin Glashauser, Wallersdorf, 7. Laura Fellinger, Wallersdorf, 8. Joachim Biskupek, Wallersdorf, 9. Roland Lukas, Wallersdorf, 10. Michael Schöfer, Wallersdorf, 11. Reinhard Stangl, Wallersdorf, 12. Sandra Wintersperger, Wallersdorf, 13. Alexander Wild jun., Wallersdorf, 14. Richard Schmerbeck, Wallersdorf, 15. Gisela Wermeester, Wallersdorf, 16. Rudolf Wenzl, Wallersdorf, 17. Stefan Fuchs, Karlshof, 18. Johann Niefanger, Wallersdorf, 19. Martin Fellinger, Wallersdorf, 20. Johanna Niederl, Wallersdorf.

14.01.2020 in Lokalpolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

Gottfriedinger Sozialdemokraten nominierten Gemeinderatliste

 
Christian Dörndorfer(mi.) führt die Gottfriedinger SPD-Liste an, mit SPD-Landratskandidaten Dr. Bernd Vilsmeier (2.v.re)

Eine selbstbewusste SPD

Gottfriedinger Sozialdemokraten nominierten Gemeinderatliste

Gottfrieding.

„Die Gemeindepolitik ist etwas völlig anderes als die "große" Politik in München  oder Berlin Politik“, erklärte der SPD-Vorsitzende von Gottfrieding, Gemeinderat Christian Dörndorfer. Die SPD habe viel für die kleinen Leute getan, in dieser Richtung sollte sich auch die große Politik wieder arbeiten. In der Gemeindearbeit sollte eher ein offenes Miteinander im Vordergrund stehen, zum Wohle der gesamten Gemeinde Gottfreiding. In den vergangenen Jahren hat der Gemeinderat für eine positive Entwicklung gesorgt.

Als SPD-Ortsverein stehe man dabei klar für die Eigenständigkeit der Gemeinde, denn nur so könne man sich Schulen vor Ort erhalten. Um etwas voranbringen zu können, müssen aber alle Bürger mitziehen, denn ohne Grundstücke geht vieles nicht. In der letzten Wahlperiode ist die Weiterentwicklung der Gemeinde sehr gut gelungen, dabei dankte er für die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, „Miteinander haben wir für Gottfrieding entschieden“. Dennoch sei es wichtig, verschiedene Parteien und damit verschiedene Sichtweisen im Gremium zu haben, um die verschiedenen Standpunkte besser zu beleuchten.

SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier dankte den Gottfriedingern Genossinnen und Genossen und betonte, man dürfe sich nicht überrollen lassen. „Vieles, was heute in der großen Politik gelobt wird, ist von der SPD gekommen.“ Es müsse heißen „Brust raus – wir waren das“ und mit stolz dürfe man das auch kundtun.

Als SPD-Ortsverein stehe man für alle Ortsteile als Ansprechpartner zur Verfügung und

man wolle positiv nach vorne blicken. Einstimmig sprach sich die Versammlung unter der Leitung von Bernd Vilsmeier für folgende Liste aus: 1. Christian Dörndorfer, 2. Karoline Berg, 3. Florian Ortmeier, 4. Ute Numberger, 5. Michael Herbe, 6. Christina Obermaier, 7. Bernd Berg, 8. Martina Duschek, 9. Nicole Mühlhans, 10. Andreas Obermaier, 11. Karl-Heinz Bumeder, 12. Albert Vilsmeier, 13. Manfred Ruhstorfer, 14. Dieter Maier.

Wie Dr. Bernd Vilsmeier betonte, ist Kommunalpolitik ein großartiges ehrenamtliches

Engagement. Hier ist man so nah am Menschen, wie sonst nirgends - von der Wiege bis zur Bahre. In seinem Zehn - Punkte-Plan sprach er von den Schulen und der vollständigen Bildungslandschaft im Landkreis, der Infrastruktur, dem Erhalt und der Fortentwicklung der Krankenhäuser und Altenheime, das Thema Umwelt, Klima und Natur, die Arbeit für die Senioren, Jugend und Familien, der Unterstützung der Ehrenamtlichen in den Vereinen und Verbänden, dem kulturellen Angebot, der Wirtschaftsförderung, Landwirtschaft und zu guter Letzt der Abfallwirtschaft.

14.01.2020 in Lokalpolitik von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD und Freie Bürger nominieren die 16 Kandidaten für Wahl zum Marktgemeinderat Simbach.

 
Die Liste der SPD und Freie Bürger mit Florian Pronold (li.) und SPD-Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier (re.)

Die SPD-Liste für die Marktgemeinde

SPD und Freie Bürger nominieren die 16 Kandidaten für Wahl zum Marktgemeinderat

Simbach.

"Demokratie ist ein wenig wie Fußball. Es gibt viele Millionen Nationaltrainer, die vom Spielfeldrand aus alles und jeden kritisieren, aber nur wenige sind bereit sind, sich auf das Spiel einzulassen zu gehen", so Parlamentarischer Staatssekretär Florian Pronold MdB. Der allen Kandidatinnen und Kandidaten herzlich dafür dankte, sich im Marktrat für die Marktgemeinde zu engagieren. Verständnis für die Bevölkerung und Verantwortung für Andere zu übernehmen, funktioniert nur mit Menschen, die sich auch im Gemeinderat engagieren“, denn an der Basis beginne alles, betonte Pronold.

Der SPD-Ortsverein und die Freien Bürger trafen sich im Gasthaus Apfelböck am Marktplatz zur Aufstellungsveranstaltung für die Marktgemeinderatskandidaten, die gemeinsam aus SPD und Freien Bürgern eine Liste stellen. Seinen ganz persönlichen Dank richtete auch SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier an all jene, die die Kommunen aktiv mitgestalten wollen. In der Kommunalpolitik ist man so direkt am Bürger dran, wie sonst nirgends in der Politik - sozusagen von der Wiege bis zur Bahre. Deshalb ist der beste Weg, in die Zukunft zu blicken, sei immer noch, sie selbst zu gestalten“, so Vilsmeier.

SPD-Ortsvorsitzender Markus Richter stellte anschließend die Kandidatinnen und Kandidaten der Liste SPD und Freie Bürger vor. Unter der kompetenten Leitung wurden die Regularien und Wahlen für die Nominierung der Marktgemeinderatsliste zügig abgearbeitet.

Das sind die Kandidaten der SPD/Freien Bürger:

Auf Platz eins steht SPD-Ortsvorsitzender Markus Richter, gefolgt von Marktrat Markus Heiß auf Platz zwei und Marktrat Markus Pfaller auf drei. Platz vier macht Andreas Zocher, fünf Tobias Ettengruber, Platz sechs Karin Arbinger, sieben Peter Wirsig, acht Simone Richter, neun Werner Schmerbeck. Auf Platz zehn findet sich Tanja Karl, auf elf Helmut Pletz, zwölf besetzt Michael Birner. Platz 13 hat Reinhold Frisch, 14 Dominik Pällmann, 15 Alex Schmid und 16 Marcus Damböck.

Als Nachrücker stellen sich Rudi Damböck, Franz Ettengruber und Marion Wagner auf. Für den Kreistag kandidieren Andreas Zocher und Markus Heiß als Kandidaten, um Landratskandidat Bernd Vilsmeier zu unterstützen.

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2020, 19:00 Uhr Was bekomme ich einmal Rente
Ein Experte der DRV gibt Informationen zu Grrundrente. Ein Thema das alle intedressiert.

22.02.2020, 19:00 Uhr Wahlveranstaltung der SPD
Die Wahlveranstaltung steht im Lichte der Vorstellung der Marktratskandiatinnen und Kandidaten. Ein besonde …

22.02.2020, 19:00 Uhr SPD Wallersdorf: "Im Gespräch mit Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger"

22.02.2020, 19:00 Uhr Informationsveranstaltung mit den Listenbewerbern
Der Ortsverein lädt zur Vorstellung der Bewerber für den Marktrat vor. Herbert Fellinger bewirbt sich um das h? …

27.02.2020, 19:00 Uhr Informationsveranstaltung mit den Listenbewerbern
Der Ortsverein lädt zur Vorstellung der Bewerber für den Marktrat vor. Herbert Fellinger bewirbt sich um das h? …

Alle Termine