02.08.2021 in Ortsverein

Ballonwettberb für die KInder

 
Ortsvorsitzender Georg Wintersberger und Bundestags-Dirktkandidat Severin Eder

Am Samstagnachmittag hat SPD-Ortsvorsitzender Georg Wintersperger am Sportplatz viele Kinder und den Unterbezirksvorsitzenden Severin Eder begrüßt.

Der Bundestagskandidat Serin Eder war zu Besuch beim Ortsverein und stand hilfreich zur Seite. Nicht zuletzt die "Kleinen" und Ihre Familien liegen der Partei und dem Ortsverein am Herzen, weshalb man gerne einen schönen Preis für den Gewinner asulobte.

 

02.08.2021 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Infektiöse Viruspartikel werden zu mehr als 99,995 Prozent abgefangen

 
SPD-Delegation zu Besuch bei Mann & Hummel in Marklkofen

SPD-Politiker aus der Region informierten sich bei Mann & Hummel in Marklkofen

"Die hocheffizienten Luftreiniger fangen infektiöse Viruspartikel in der Luft zu mehr als 99,995 Prozent ab", so die Aussage der verantwortlichen am Standort Marklkofen von Mann & Hummel, der auf Initiative des SPD-Ortsvorsitzenden Hartmut Manske aus Frontenhausen zustande kam. Angeführt wurde die hochrangige SPD-Delegation von der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Rita Hagl-Kehl MdB, der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag Ruth Müller MdL, der SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landshuter Stadtrat Anja König, dem Marklkofener Gemeinde- und Kreisrat und SPD-Kreisvorsitzenden in Dingolfing-Landau Dr. Bernd Vilsmeier, Gemeinderat David Dick aus Frontenhausen und den beiden SPD-Unterbezirksvorsitzenden aus Landshut Vincent Hogenkamp und Rottal-Inn/Dingolfing-Landau Severin Eder.

23.07.2021 in Unterbezirk von SPD KV Dingolfing-Landau

Florian Pronold übergibt an Severin Eder

 
Die neue engere Vorstandschaft des SPD-Unterbezirks Rottal-Inn/Dingolfing-Landau

SPD-Unterbezirk wählt neue Vorstandschaft

Simbach/Landau.

"Heute stellen wir die Weichen neu!", so eröffnete der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium Florian Pronold MdB und amtierender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Rottal-Inn/Dingolfing-Landau, der die beiden SPD-Kreisverbände Rottal-Inn und Dingolfing-Landau umfasst, den SPD-Unterbezirksparteitag im Gasthaus Apfelböck am vergangenen Samstag in Simbach bei Landau. Da Florian Pronold nicht mehr bei der Bundestagswahl im September antritt, kandidiert er auch nicht mehr zum SPD-Unterbezirksvorsitz. Deshalb nutzte er seinen Tätigkeitsbericht für einen Rückblick auf zwei Jahrzehnte politische Arbeit vor Ort im Unterbezirk und in Berlin.

17.07.2021 in Kreisvorstand von SPD KV Dingolfing-Landau

Seit fünf Jahrzehnten aktiv für die Sozialdemokratie

 
Severin Eder (li.) und Bernd Vilsmeier (re.) gratulierten Udo Egleder zu seinem 70. Geburtstag

Kreis-SPD gratulierte Udo Egleder zum 70. Geburtstag

Wegen Terminüberschneidungen wenn auch erst nachträglich, aber dafür umso herzlicher gratulierten für den SPD-Kreisverband Dingolfing-Landau der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier und für den SPD-Unterbezirk Rottal-Inn/Dingolfing-Landau der designierte SPD-Unterbezirksvorsitzende Severin Eder ihrem Genossen Udo Egleder MdL a. D. zu seinem 70. Geburtstag. Udo Egleder war zur Sitzung des SPD-Kreisvorstands im Dingolfinger Postbräu eingeladen, um den Jubilar gebührend im Rahmen der SPD-Kreisvorstandschaft  feiern zu können. Dies zeigt, dass bei einem so breit angelegten ehrenamtlichen Engagement oftmals das Private zurückstehen muss und es ohne entsprechenden Rückhalt in der Familie nicht möglich wäre.

17.07.2021 in Kreisvorstand von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD sieht den Freistaat in der Pflicht

 
Der SPD-Kreisvorstand Dingolfing-Landau tagte erstmals wieder in Präsenz

SPD-Kreisvorstand Dingolfing-Landau wieder in Präsenz

"Dass der kommunale Finanzausgleich für die bayerischen Landkreise, Städte und Gemeinden mit 10,4 Milliarden Euro auf hohem Niveau bleibt ist erst einmal zufrieden stellend!", betonte SPD-Kreisvorsitzender und SPD-Kreisrat Dr. Bernd Vilsmeier bei der erstmals seit dem Lockdown wieder in Präsenz abgehaltenen SPD-Kreisvorstandssitzung am vergangenen Mittwoch im Dingolfinger Postbräu. „Die Kommunen haben aber auch immer mehr Aufgaben zu bewältigen und sind durch die Krise gebeutelt, so dass ein höherer Anteil am allgemeinen Steuerverbund dringendst notwendig wäre. Kein anderes Bundesland hält hier seine Kommunen an so kurzer Zügel wie Bayern", so Vilsmeier weiter. "Die Staatsregierung tut auch gut daran, 360 Millionen Euro für Schulen und Kitas zur Verfügung zu stellen, um dem enormen Nachholbedarf zu begegnen. Die zusätzlichen Mittel für die Wasserinfrastruktur sind zu gering, gerade weil die Kommunen auch dringend Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen müssen. Angesichts der Corona-Krise hätte auch die Krankenhausfinanzierung erhöht werden müssen. Was aber besonders enttäuschend ist: Finanzminister Füracker sollte sich klar dazu bekennen, dass der Freistaat die Gewerbesteuerausfälle auch für 2021 ersetzt! Die Kommunen rechnen mit einem Minus in Höhe von 1,2 Milliarden Euro, da ist der Freistaat in der Pflicht!", erklärte Dr. Vilsmeier, "Wenn hier nichts unternommen wird, droht ein Kahlschlag gerade im Jugend- und Sozialbereich!“