Festakt für 100 Jahre SPD Ortsverein mit prominenter Besetzung

Veröffentlicht am 23.12.2019 in Ortsverein

Dr. Vilsmeier; O. Hirschbichler; J. Niefanger; A. Zehentmeier; J. Starzer; G. Wintersperger; H. Fellinger; F. Pronold

Zur Jubiläumsfeier des SPD-Ortsvereins konnte am vergangenen Samstag der Ortsvositzende der SPD zahlreiche Gäste willkommen heißen.

Neben dem Marktratskollegen und Bürgermeisterkandidaten Herbert Fellinger waren es vor allem die Vertreter der örtlichen Presse sowie der parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold, Landrat Heinrich Trapp, der Bürgermeister von Wallersdorf, Ottmar Hischbichler, Landratskandidaten Dr. Bernd Vilsmeier und nicht zuletzt einige Jubilare und ein interessiertes Publikum.

Georg Winterspberger durfte Florian Pronold gleich das Wort übergeben und es wurden von Herrn Pronold die Ereignisse der friedlichen Revolution von 1918 in den Großstädten geschildert. Besonders aber verwies er auf die Leistungen des Ortsvereins, den er nun schon seit mehr als 25 Jahren verbunden ist. Hier wird seit langem ehrenamtliche Arbeit geleistet, die sich sehen lassen könne. Das man mit dem Puls der Zeit gehe zeige schon die gut gepflegte Homepage und die Aktivitäten in den modernen sozialen Medien des Internets.

Die Verbundenheit Ausdruck gebracht hat Florian Pronold nicht nur durch seine persönlichen Grußworte sondern zusätzlich durch seine persönliche Bereitschaft für das Neujahrsevent „Wallersdorfer Show der tausend Lichter statt Böllern“ die Schirmherrschaft zu übernehmen.

Der Abgeordnete hatte darüberhinaus die Aufgabe übernommen zwei verdiente Mitglieder zu ehren. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Josef Starzer geehrt und erhielt hierfür die Goldene Verdienstnadel mit Ehrenurkunde. Auf 40 jährige Mitgliedschaft kann Johann Niefanger zurückblicken wofür auch er eine Urkunde entgegennahm.

Nicht zuletzt durfte Pronold fünf neuen Mitgliedern das Parteibuch überreichen.

Die neuen Mitglieder sind Joachim Biscupek, Quirin Haimler, Laura, Johanna und Martin Fellinger.

Danach sprach Herbert Fellinger einen Prolog zum Vortrag von Nik Söltl. Hier wurde daran erinnert dass die erste Großveranstaltung der SPD vor exakrt 100 Jahren in den selben Räumen stattfanden. Es handelte sich damals jedoch um das Waas´sche Wirtshaus. Der Vortrag wurde untermalt mit historischen Bildaufnahmen von den ehemaligen Genossen Joachim Steller und Gerhard König, denen stellvertretend für alle verstorbenen Mitglieder gedacht wurde.

Nur wenige Dokumente gibt es, die den Ursprung des SPD-Ortsvereins in Wallersdorf bezeugen. Der Landauer Hobby-Historiker Nik Söltl hatte in den Archiven gewühlt, um zu erfahren, was in Landau gleich nach Ende des 1. Weltkriegs passiert ist. Er fand dabei neben Zeitungsinseraten der USPD einige wenige Details zur Vereinsgründung in den Gemeinden Pilsting und Wallersdorf in den Jahren 1918 und 1919. Eine dieser Anzeigen und die Einladung zu einer 1. Mai-Feier sind auch die Dokumente die auf eine SPD-Vereinigung in Wallersdorf hinweisen.

Alfred Zehentmeier gab dann einen Abriss über die Vereinsgeschichte ab 1947.

Die SPD ist seither immer im Markt- und Gemeinderat vertreten, stellte mit Martin Renner von 1966 – 1972 den ersten Bürgermeister und er selbst durfte das Amt der zweiten Bürgermeisters ebenfalls für sechs Jahre übernehmen. Besonders erwähnt wurden alle Markt- und Gemeinderäte und hervorzuheben war Franz Zollner der 42 Jahre im Gemeinderat und im Kreisrat die Interessen von Wallersdorf vertreten hat. Franz Zollner war ebenso wie Willy Spranz überzeugter Sozialdemokrat mit scharfen Konturen.

Es folgten Grußworte von Landrat Heinrich Trapp, der mit Blick auf den Bürgermeisterkandidaten feixte, ob nicht bald eine neue Erfolgreiche Ära in Wallersdorf eingeläutet würde und wünschte Herbert Fellinger viel Erfolg für seine Kandidatur.

Beim Grußwort von Ottmar Hirschbichler kamen ganz besonders der Respect zum Ausdruck den man sich entgegenbringt und er verwies auf eine sehr erfolgreiche gemeinsame Zeit im Marktrat. Mit vielen Anträgen und dem Energie- und Umweltausschuss habe die Fraktion der SPD positiv auf sich aufmerksam gemacht. Die Finanzen des Marktes seien nicht zuletzt so erfreulich weil das gesamte Gremium ausgezeichnet zusammengearbeitet hätte.

Dr. Bernd Vilsmeier wies darauf hin dass auch der Kreisverband das Bestreben des Ortsverbandes unterstützen würde und Herbert Fellinger mit Platz vier auf der Kreistagsliste einen aussichtsreichen Platz für ein Mandat erhalten hätte und davon ganz Wallersdorf profitieren könne. Mit einem Erinerungsfoto wurde die Veranstaltung geschlossen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2020, 19:00 Uhr Informationsveranstaltung mit den Listenbewerbern
Der Ortsverein lädt zur Vorstellung der Bewerber für den Marktrat vor. Herbert Fellinger bewirbt sich um das h? …

29.02.2020, 19:00 Uhr SPD Wallersdorf: "Im Gespräch mit Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger"

29.02.2020, 19:00 Uhr Wahlabschlussveranstaltung der Wallersdorfer SPD
Die Wahlveranstaltung steht im Lichte der Vorstellung der Marktratskandiatinnen und Kandidaten. Ein besonde …

29.02.2020, 19:00 Uhr Abschlussveranstaltung des Ortsvereins
Der Ortsverein lädt zur Vorstellung der Bewerber für den Marktrat vor. Herbert Fellinger bewirbt sich um das h? …

03.03.2020, 19:00 Uhr - 03.03.2020 Informationsveranstaltung mit den Listenbewerbern
Der Ortsverein lädt zur Vorstellung der Bewerber für den Marktrat vor. Herbert Fellinger bewirbt sich um das h? …

Alle Termine