Ferienprogramm der SPD Wallersdorf

Ortsverein


Die Teilnehmer mit Landtagskandidat Florian Hunber Bild: Alfred Stömmer

Spiel ohne Grenzen
Ferienprogramm der Sozialdemokraten kam bei den Kindern sehr gut an (Alfred Stömmer)

Ein Hauch von Olympia wehte am Donnerstagnachmittag über den Wallersdorfer Mehrgenerationenpark, als sich 16 Kinder im Rahmen des Ferienprogramms im Wallersdorfer Mehrgenerationenpark zum „Spiel ohne Grenzen“ des SPD-Ortsverbands trafen.

In zwei verschiedenen Altersgruppen traten die zehn Mädchen und sechs Jungs zum sportlichen Wettkampf in acht verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Beim Seilspringen waren Technik und Timing gefragt, wobei die Mädchen die Jungs klar in den Schatten stellten. Beim Eierlaufen gingen es manche zu schnell an, sodass das Ei zu Boden plumpste und das Rennen von vorne begonnen werden musste. Neuland war für einige Kinder das „Steggen“ das Rudi Frankl vorstellte. Dabei mussten die Teilnehmer die „Steggetaschen“ möglichst nah an ein Holzscheit werfen. Anschließend mussten die Kinder beim Luftballonspickern Treffsicherheit beweisen. Große Begeisterung herrschte beim Sackhüpfen, wo sich die wendigsten und sprungkräftigsten Kinder durchsetzten. Den Abschluss der Spiele bildete eine Torwand, bei der Tischtennisbälle durch verschieden große Öffnungen geworfen oder geschlagen werden mussten. Zur Siegerehrung ging es dann zum FC-Vereinsgelände, wo Ludwig Detterbeck die Kinder mit Würtlsemmeln und Getränken verköstigte. Dort gab es Urkunden und Pokale. Sieger bei den Älteren wurde Luisa Ertl, auf Platz zwei kamen gleichauf Hannah Hundsrucker und Laura Kerscher. Es folgten Magdalena Griesbauer, Alina Koschkin, Teresa Schmitz, Kamil Pietrucha und Anna Meyer. Bei den Jüngeren setzte sich Paul Weinzierl an die Spitze, gefolgt von Maria Maier, Simon Hoffmann, Luis Wintersperger, Aaron Schmitz, Emily Petzko, Sarah Spanner und Jakob Weinzierl. Abschließend bedankte sich Georg Wintersperger bei den fleißigen Helfern Johanna und Manfred Niederl, Lina Maier, Sandra Wintersperger, Max Wintersperger, Rudi Frankl und Ludwig Detterbeck für ihre Unterstützung. Auch die beiden Landtagskandidaten Florian Huber und Dr. Bernd Vilsmeier hatten es sich nicht nehmen lassen, die Veranstaltung zu besuchen. Den Kindern gefiel die Veranstaltung so gut, dass schon die Frage gestellt wurde, ob man nächstes Jahr wieder mitmachen kann.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 568280 -