Dr. Bernd Vilsmeier bleibt SPD-Kreisvorsitzender

Kreisvorstand

Die neu gewählte Vorstandschaft des SPD-Kreisverbandes Dingolfing-Landau mit dem wieder gewählten Vorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier (vo.mi.).

SPD-Kreisverband wählte SPD-Vorstandschaft in Griesbach

 

Dingolfing-Landau.

Bei der SPD-Kreiskonferenz des SPD-Kreisverbandes Dingolfing-Landau im Gasthaus zur Post in Greisbach am Samstag wählten die Delegierten der SPD-Ortsvereine die Vorstandschaft des SPD-Kreisverbandes. Dabei wurde der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier aus Steinberg mit 92,3 Prozent der Stimmen für weitere 2 Jahre bestätigt. Als Stellvertreter stehen Dr. Vilsmeier zur Seite: Christine Trapp aus Dingolfing, Sepp Koch aus Mengkofen und Sebastian Gruber aus Moosthenning.

 

Zur SPD-Kreiskonferenz konnte Dr. Bernd Vilsmeier neben den Delegierten und Abordnungen der SPD-Ortsvereine den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Bauen und bayerischen SPD-Landesvorsitzenden Florian Pronold MdB, Landrat Heinrich Trapp (SPD), Ruth Müller MdL aus Landshut, die SPD-Kreisvorsitzende von Rottal-Inn und niederbayerische SPD-Europakandidatin Marion Winter aus Arnstorf, den Juso-Bezirksvorsitzenden Florian Huber aus Moosthenning und den Träger der Georg-von-Vollmar-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Bayern-SPD, und ehemaligen SPD-Bezirksgeschäftsführer Franz Wagner aus Niederviehbach begrüßen.

In ihren Grußworten gingen die Ehrengäste und Abgeordneten auf die aktuelle Politik ein. Florian Pronold MdB hob hervor, seit die Sozialdemokraten in Berlin wieder mitregieren, geht es in Deutschland wieder voran. Der Mindestlohn, die Rente mit 63, Verbesserungen in der Erwerbsunfähigkeitsrente und der Mütterrente sind auf dem Weg. Bei der Energiewende sind noch Nachbesserungen notwendig, so Pronold. Ruth Müller MdL betonte, dass die bayerische Staatsregierung bei der Energiewende ziemlich planlos agiert und beim Breitbandausbau trotz des neuen Heimatministeriums bisher auch nicht viel geschehen ist. Landrat Heinrich Trapp (SPD) zeigte auf, dass der Landkreis gut da stehe. Die Schwerpunkte in der Kreispolitik werden die Schulen, moderne und leistungsfähige Krankenhäuser und die Verbesserung der Infrastruktur sein. SPD-Europakandidatin Marion Winter rief alle auf zu den Europawahlen am kommenden Sonntag zu gehen, denn Europa ist für uns alle zu wichtig, als es den Miesmachern und Populisten zu überlassen, die immer nur kritisieren und alles schlecht reden, aber selber keine konkreten Vorschläge für Verbesserungen machen. Dank der europäischen Einigung können wir alle nun schon jahrzehntelang Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand genießen. Um deutsche Interessen in Europa zu stärken sollten die Bürger Martin Schulz und die SPD wählen, damit mit Martin Schulz ein Deutscher EU-Kommissionspräsident wird, rief Marion Winter auf, und nicht der ehemalige Finanzminister der Steueroase Luxemburg.

 

Nach dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Bernd Vilsmeier, dem Kassenbericht von Martin Rapke und dem Revisionsbericht von Nik Söltl gingen die gut vorbereiteten Vorstandwahlen unter der Leitung der SPD-Bezirksgeschäftsführerin Christine Schrock zügig über die Bühne. Zudem gab sich der SPD-Kreisverband auch eine Satzung.

 

Die SPD-Delegierten bestätigten Dr. Bernd Vilsmeier als SPD-Kreisvorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Christine Trapp, Sepp Koch und Sebastian Gruber. Kassier bleibt Martin Rapke aus Landau. Schriftführer sind Florian Huber aus Moosthenning und Ludger Brüggemann aus Aufhausen. Pressesprecher ist wieder Alexander Hofmann aus Landau. Organisationsleiter sind Hugo Steiner aus Steinberg und Markus Kaiser aus Eichendorf. Bildungsbeauftragter bleibt Christian Dörndorfer aus Gottfrieding und Alexander Reiser aus Mengkofen Webmaster. Als Beisitzer in den Vorstand wurden gewählt: Cevriye Aker, Thomas Auggenthaler, Udo Egleder und Michael Rieger aus Dingolfing, David Dick aus Frontenhausen, Dr. Jürgen Schniedermeier aus Landau, Erich Galliwoda aus Lengthal, Harald Schwarz aus Loiching, Alois Günzkofer aus Mamming, Franz Wimmer aus Marklkofen, Kathrin Speckner aus Mengkofen, Josef Retzer aus Niederviehbach, Isabella Zeller aus Pilsting, Hilde Friedberger und Andy Zukunft aus Reisbach, Andreas Zocher aus Simbach, Herbert Fellinger und Adolf Zollner aus Wallersdorf. Die SPD-Arbeitsgemeinschaften werden vertreten durch: Ilayda Arslan (Jusos), Maria Manske (AsF), Renate Speckner (AGS), Barbara Scharf (ASG), Hartmut Manske (60plus) und Rudi Werner (AfA). Revisoren bleiben Monika Rudolf aus Pilsting und Nik Söltl aus Landau. Beratend stehen dem SPD-Kreisvorstand zur Seite: Ehrenkreisvorsitzender Hans Vilsmeier, Landrat Heinrich Trapp, Florian Pronold MdB, 3. Bürgermeisterin Gerda Schaffer, Loiching, Geschäftsführer a.D. Franz Wagner und Geschäftsführerin Marianne Bontzol aus Landshut.

 

Bei Daniel Lang aus Landau, Ortwin Kickeritz aus Mengkofen, Josef Hatzmannsberger aus Reisbach und Adolf Moser aus Steinberg, die aus dem Kreisvorstand ausschieden, bedankte sich SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier für die langjährige Mitarbeit im Kreisvorstand und überreichte ein Buchgeschenk und einen roten Schal.

 

Homepage SPD KV Dingolfing-Landau

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 567715 -