Ferienprogramm des Ortsvereins mit viel Sport und Spaß

Ortsverein

Die Prämierten Teilnehmer mit den Organisatoren

Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim „Spiel ohne Grenzen“, das der SPD-Ortsverein Wallersdorf im Rahmen des Ferienprogramms des Marktes Wallersdorf am vergangenen Samstag am Mehrgenerationenpark durchgeführt hat.

Leider ließ die Teilnehmerzahl mit sieben Meldungen zu wünschen übrig, doch die Kinder waren trotzdem mit Feuereifer in den einzelnen Disziplinen dabei. Georg Wintersperger hieß die Kids im Namen der SPD Wallersdorf willkommen und erklärte zunächst die einzelnen Spiele. Zunächst wurde der Beste im Seilspringen ermittelt, anschließend mussten die Kinder beim Eierlaufen Schnelligkeit und Balance kombinieren. Viel Freude bereitete das „Steggen“, bei dem mit den aus Blei gegossenen „Steggedaschen“ ein in sieben Meter Entfernung aufgestelltes Holzscheit getroffen werden musste. Rudi Frankl demonstrierte die richtige Technik und schon konnte es los gehen. Einige richtig gute Würfe gab es beim Spickern zu sehen, das alle Teilnehmer zu begeistern wusste. Beim Tischtennis-Pong musste ein Tischtennisball in Plastikbecher geworfen werden, was sich als gar nicht so einfach erwies. Beim Sackhüpfen gab es so manchen Sturz. Genauigkeit war beim Schussern gefragt und beim Reifentreiben, bei dem ein Reifen mit einem Stock über eine Strecke ins Ziel bewegt werden musste, bewiesen die Kinder erstaunliches Geschick. Noch einmal ging es um wichtige Punkte bei der Torwand, wo die Teilnehmer mit Tischtennisbällen in verschieden große Öffnungen treffen mussten. Zur Siegerehrung ging es zum benachbarten Fussballplatz, wo die Kinder unter dem Vordach mit Getränken und einer Brotzeit verköstigt wurden. Bevor es zur Siegerehrung ging, füllten die Kinder noch ihre Karten für das abschließende Luftballonwettfliegen aus. Bei der Siegerehrung, die von Georg Wintersperger gemeinsam mit Dr. Bernd Vilsmeier vorgenommen wurde, bekam jedes Kind eine Urkunde und ein Paket mit Sachpreisen überreicht. Die drei Erstplatzierten bekamen zusätzlich Pokale überreicht. Sieger beim „Spiel ohne Grenzen“ wurde Steven Kress, auf den zweiten Platz kam Christoph Zierer und Dritter wurde Simon Leeb. Zum Abschluss bedankte sich der SPD-Ortsvorsitzende bei den fleißigen Helfern für ihre Unterstützung, bei den Spendern der Pokale und Sachpreise und natürlich bei allen Kindern für ihre Teilnahme. Dass die Veranstaltung ein Erfolg war , unterstreicht ein belauschtes Gespräch zweier Teilnehmer: „Da machen wir nächstes Jahr wieder mit, das hat richtig Spaß gemacht!“

 
 

WebsoziCMS 3.5.1.9 - 463232 -