Einladung zur Gedenkfeier

Ortsverein

125 Jahre für Freiheit und Demokratie - 125 Jahre Bayerische Sozialdemokratie

 

am Sonntag, den 30. April 2017 um 17:30 Uhr

bei der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau.

(an der Sebastiani-Kapelle, unweit AB-Ausfahrt Wallersdorf-West)

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

Liebe KollegInnen und Freunde,

 

am 26. Juni 1892 wurde in Regensburg-Reinhausen beim ersten SPD-Landesparteitag der bayerische Landesverband der SPD gegründet. Zum ersten bayerischen SPD-Vorsitzenden wurde damals Georg Ritter von Vollmar gewählt. Vieles, was uns heute, nicht nur in Bayern, selbstverständlich erscheint, wurde unter maßgeblicher Mitwirkung von Sozialdemokraten errungen: Demokratische Mitbestimmungsrechte, das Frauenwahlrecht, menschliche Arbeitsbedingungen oder auch der freie Zugang zu Bayerns Naturschönheiten.

 

In vielen Schicksalsstunden der bayerischen Geschichte trug die bayerische SPD Regierungsverantwortung und kämpfte für Freiheit und Demokratie. Herausragend war der Mut, die Tapferkeit und die Standfestigkeit der 16 SPD-Abgeordneten im Bayerischen Landtag, angeführt vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Albert Roßhaupter, einem gebürtigen Niederbayern, am 29. April 1933, als sie allein gegen die vollständige Machtergreifung der Nazis und Hitlers in Bayern stimmten.

 

Vor 84 Jahren war dies der Todesstoß für den ersten demokratische Bayerischen Freistaat, der vom Sozialdemokraten Kurt Eisner am 08. November 1918 in München ausgerufen worden war. Es folgten 12 Jahre Terror, Unmenschlichkeit und der totale Untergang unseres Vaterlandes.

 

In ihrer 125-jährigen Geschichte hat die weiß-blaue SPD die Entwicklung Bayerns zum modernen und demokratischen Freistaat wesentlich mitgeprägt. Diesen 125 Jahren Dienst für Freiheit und Demokratie wollen wir gedenken und dafür danken!

 

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 468187 -